... das Naherholungsgebiet im Kreis Herford

 
 

    Home   |  Lageplan    |   Gastronomie   |   Kontakt

 

       

 

 

Das Hücker Moor ist ein kleiner Moorsee in Hücker-Aschen, einem Stadtteil der Stadt Spenge (Kreis Herford) in Nordrhein-Westfalen.

Die Geländesenke ist durch einen Erdfall infolge der Auswaschung eines Salzlagers im Untergrund entstanden. Es entwickelte sich im durch die Senkung abflussarmen Gelände ein Flachmoor. Das Gewässer ist im Laufe des 18. und 19. Jh. durch Austorfung des Flachmoores entstanden. In der Mitte des 19. Jh. wurde der Torfabbau eingestellt. Die durch die Entnahme des Torfes entstandene Senke lief durch kleinere Zuflüsse und durch Quellen wieder voll. Es entstand der heutige Moorsee, der vom Moorbach via Werfener Bach in die Else entwässert wird. Mit einer Fläche von etwa 11 ha bildet er die größte Wasserfläche des gesamten Kreises Herford.

Der See und seine Umgebung sind landschaftlich sehr schön. Am Nordufer laden mehrere Gaststätten zum Verweilen ein, außerdem lassen sich in der Sommersaison Ruderboote und Kanus entleihen. Das Südufer dagegen ist weitestgehend als Schutzzone ausgewiesen.  

Technische Umsetzung: 

 Flag Counter